Das ökumenische Friedensgebet feiert das 25-jährige Bestehen


friedenstaubeDer Jubiläumsgottesdienst fand in der vollbesetzten ev. luth. Kirche in Flachsmeer statt.


Den musikalischen Rahmen gestaltete Herr Thomas Schmidt am Klavier gemeinsam mit dem Singkreis Grenzenlos.

Frau Elise Collmann führte in den Gottesdienst ein, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei allen, die sich an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt hatten. Ein ganz besonderer Dank galt dem ehemaligen Pastor der Gemeinde, Herrn Andreas Hannemann, der extra für diesen Abend aus Sittensen angereist war.


Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes wurde die von Frau Marianne Voßkuhl gestaltete Kerze von Diakon Voskuhl gesegnet.
Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte /Entstehung des Friedensgebetes und der Lesung aus Johannes 15, 1-8 hielt Pastor Hannemann , bezugnehmend auf das Lied des Chores, die Ansprache mit einem Rückblick auf die vergangenen Jahre und einem Ausblick auf das was noch kommen mag.
Mit einem letzten Lied des Chores endete das Gebet und die gewohnte, sogenannte Tschüß-Kette war so lang, dass sie erst vor der Eingangstür zum Gemeindehaus endete.


Auch bei der anschließenden Teetafel war der Saal voll besetzt. Es war eine Zeit für angeregte Gespräche und natürlich eine gute Möglichkeit sich noch einmal mit dem ehemaligen Pastor zu unterhalten.


Nachfolgend einige Bilder des Abends:

  • friedensgebet25-20180425-IMG_2046
  • friedensgebet25-20180425-IMG_2048
  • friedensgebet25-20180425-IMG_2049


Text: Berna Voskuhl
Fotos: Hans-Gerd Voßkuhl